Innere Medizin

Die Innere Medizin befasst sich mit Erkrankungen innerer Organe und des Stoffwechsels.

Diese sind:

a. Infektionserkrankungen (durch Bakterien, Viren, Parasiten)
b. Erkrankungen des Harntraktes (Nieren, Blase, ableitende Harnwege)
c. Tumorerkrankungen innerer Organe und des Knochenmarkes
d. Erkrankungen des Immunsystems und des neuromuskulären Systems
e. Erkrankungen der Atmungsorgane
f. Erkrankungen endokriner Organe (Schilddrüse, Nebenniere, Hirnanhangdrüse)
g. Stoffwechselstörungen
h. Erkrankungen des Verdauungssystems
i. Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
j. Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems (= Kardiologie)
k. Erkrankungen des Blutes, der Milz und des Knochenmarkes

Zur umfassenden Untersuchung und Behandlung stehen uns:

– ein eigenes Praxislabor
– ultraschall-gestützte Probenahmen (Biopsien)
– Ultraschall- und Doppleruntersuchungen (incl. PW/CW/Farbdoppler)
– moderne, schonende Anästhesieverfahren
– Operationen im Bereich der Inneren Medizin (Weichteilchirurgie)

In der Regel erfolgt die Therapie innerer Erkrankungen mit Medikamenten. Wenn dies nicht den gewünschten Erfolg bringt, werden wir geeignete operative Maßnahmen ergreifen.

Neben den klassischen schulmedizinischen Medikamenten stehen uns auch alternative Naturheilverfahren zur Verfügung, beispielsweise biologische Tiermedizin durch Frau Dr. Pfaffernoschke.